Herzlich willkommen auf der Webseite des
Gesangvereins "Frohsinn Alzenau e.V." gegr. 1898.

EINFÜHRUNG

Auf den vorliegenden Web-Seiten erhalten Sie Informationen über Entstehung, Geschichte und Entwicklung des Gesangvereins ‘Frohsinn Alzenau 1898 e.V.’. Der Gesangverein hat 2 Chorgruppen, den Männerchor (MC) und den gemischten Chor “Sound Unlimited” (SU). Beide Chöre sind musikalisch eigenständig und erarbeiten unterschiedliche Literatur.

Beide Ensembles proben immer Dienstags. Sound Unlimited um 19:00 Uhr und der Männerchor um 20:30 Uhr. Gerne suchen beide Chöre noch Unterstützung. Sound Unlimited sucht Tenöre und Bässe und auch der Männerchor kann noch Verstärkung gebrauchen.

Hier ein Foto der beiden Chorgruppen aus dem Jubiläumsjahr 2018

Frohsinn Newsletter

Erhalten Sie Neuigkeiten rund um den Frohsinn als einer der Ersten. Melden Sie sich jetzt an.

AKTUELLES

25.03.2019

Musikgenuss auf höchstem Niveau

Sound Unlimited veranstaltet

„Ein Name, zwei Gesichter, drei Chöre“

Wer hat schon einen Namens-Doppelgänger, der auch noch der gleichen Leidenschaft und Profession nachgeht wie man selbst? Alexander Franz, Chorleiter von Sound Unlimited Alzenau und Uccelli di Canto Langenselbold, hat das.

Denn der Dirigent des Chores Surprising in Weiterstadt-Wixhausen heißt ebenfalls Alexander Franz. Die beiden Herren Franz haben schon viele Veranstaltungen gemeinsam gestaltet und sich immer wieder über den Namenszufall amüsiert.

Daraus entstand bei ihnen und den zugehörigen Sängern die Idee, einmal gemeinsam ein Konzert zu veranstalten. Und da die Sänger aus drei Städten kommen, wurden daraus gleich drei Konzerte. Der Auftakt fand am 15. September letzten Jahres in Langenselbold statt. Nun geht es zur nächsten Station in die Räuschberghalle nach Alzenau. Wer es also im September versäumt hat, die Herren Franz und ihre Chöre zu hören, kann dies am Samstag, 6. April in Alzenau nachholen.

Die drei Chöre bieten wieder Chorgenuss auf höchstem Niveau aus Pop und Rock. Und selbst wer das Konzert schon im September gehört hat, ist herzlich eingeladen. Denn alle Chöre werden einige Lieder in ihrem Programm austauschen. Beginn des Konzertes ist um 19 Uhr. Die Karten können über die Mitglieder von Sound Unlimited oder bei der Altstadtbäckerei Christ erworben werden. Karten kosten im Vorverkauf zwölf Euro und an der Abendkasse 15 Euro

25.11.2018

 

Feierliche Fahnenweihe und Ehrungsabend

Am vergangenen Samstag wurde die generalüberholte und erneuerte Vereinsfahne durch die Weihe von Diakon Ludwig Wallinger im Rahmen eines Gottesdienstes ihrer Bestimmung übergeben als Banner dem Verein voranzugehen. In einem feierlichen Einzug wurde sie in Begleitung der Abordnungen der Brudervereine Liederkranz und Harmonia, sowie dem neuen Fahnenpaten Tonblüte Albstadt in die Kirche getragen. In Ihrer Ansprache würdigten Wallinger und Bürgermeister Dr. Alexander Legler die Arbeit des Vereins und erläuterten den Sinn der Fahne. Im Rahmen der Feierlichkeiten wurde den verstorbenen Mitgliedern gedacht. Umrahmt wurde der Gottesdienst durch den  Männerchor des Fahenpaten Tonblüte Albstadt.

Im Anschluss fand der Ehrungsabend als Abschluss der Fahnenweihe im Weingut Klaus Simon statt. Hier konnten nach dem gemeinsamen Abendessen verdiente Mitglieder für langjährige Treue und Verbundenheit durch die beiden Vorsitzenden ausgezeichnet werden. Den Ehrenbrief und die goldene Nadel mit Stein erhielt der Anwesende Alfons Kresslein.

Von links: Bgm.Dr.Legler, Thorsten Gallus (1.Vors.), Claudia Rollmann (25 Jahre), Alfons Kresslein (70 Jahre), Ullrich Emge (25 Jahre), Hans-Jörg Klein (25 Jahre), Rudolf Wolz (50 Jahre), Rüdiger Spitz (2.Vors.), nicht im Bild Winfried Stanglmayr (40 Jahre), Richard Link (70 Jahre)
Bürgermeister Alexander Legler zeichnete im Anschluss die beiden Vorsitzenden für ihr ehrenamtliches Engagement mit der Ehrennadel der Stadt Alzenau aus.

 

 

15.08.2018

Stadtfest 2018 ist Geschichte!

Zum bereits 18. Mal waren wir mit einem Stand auf dem Stadtfest vertreten. Vor dem Rathaus hatten wir traditionell unsere Zelte aufgeschlagen und die vielen tausend Besucher versorgt. Heiße Fleischwurst, Bratwurst, verschiedene belegte Brote und vor allen Dingen Spiessbratenbrötchen fanden reißenden Absatz. Auch Getränke waren bei heißem Wetter gefragt. Der Frohsinn hatte für alle etwas parat.

Dank geht an alle helfenden Hände, sei es bei Auf- und Abbau, sowie vor allen Dingen an die vielen Diensttueneden, die teilweise 2 oder sogar 3 Schichten übernommen haben.

 

02.05.2018

 

Glänzende Jubiläumskonzerte im Schlösschen Michelbach!

Am letzten Aprilwochenende feierte der Frohsinn sein Jubiläum mit zwei vielbeachteten Konzerten im Domersaal des „Teatro Mickelbacke“. So bezeichnete Bürgermeister Dr.Legler in seiner durchweg humorvollen und launischen Moderation das Kleinod im Herzen Michelbachs. Der Saal bot den Sängern um Alexannder Franz eine hervorragende Präsentationsmöglichkeit und war an beiden Abenden nahezu restlos gefüllt.

Der Männerchor glänzte mit Chorstücken von Franz Schubert, so etwa Die Mondnacht, ebenso, wie mit dem glanzvollen, russischen Tebe Poem oder dem perfekt vorgetragenen italienischen Bergsteigerblock mit Signore delle Cime, La Monatanara oder Benia Calastoria. Sänger Karl Schönafinger, der aus Südtirol stammt, hatte hier bezüglich der Aussprache ganze Arbeit geleistet. Als Gäste konnten das Männerensemble Spessart spectacluar voices mit dem Nächtlichen Ständchen ebenso überzeugen, wie die Damen des Chores Sound Unlimited mit Ihren gefühlvoll vorgetragenen Stücken, wie z.B. Fields of Gold. Mit Standing Ovations und zwei knackigen Zugaben endete ein kurzweiliger Konzertabend unter der Gesamtleitung von Chordirektor Alexander Franz.

 

26.12.2017

 

Glänzendes Benefiz-Chorkonzert

Am Dienstag vor Heiligabend fand traditionell das Konzert des GV Frohsinn für den guten Zweck statt. Unter der musikalischen Gesamtleitung von Chordirektor Alexander Franz und der Klavierbegleitung von Steffen Flecknstein musizierte in diesem Jahr das gemischte Ensemble Sound  Unlimited. 24 Adventskalendertürchen öffneten sich unterlegt mit besinnlichen Texten und traditionellen oder modernen Weihnachtsliedern. So gefielen das „Es ist ein Ros entsprungen“ ebenso, wie das „Hymn of the nativity“ oder das von John Lennon und Yoko Ono komponierte „Happy X-Mas“. Tolle Solis gab es von Magdalena Pfarr in „Infant Holy“ oder von Claudia Rollmann und Thorsten Gallus in „Winter Wonderland“.

In immer wieder wechselnden Besetzungen überzeugte der Chor einmal mehr mit feinem Chrogesang und stimmte das reichlich erschienene Publikum auf den Geist von Weihnachten ein. Die zahlreichen Spenden werden Anfang Januar an die Pfarrei St.Justinus und den Verein Leuchtende Kinderaugen e.V. Aschaffenburg übergeben.

 

 

TERMINE

Demnächst:

Der Gesangverein Frohsinn präsentiert das Musical „TITANIC“. Eintrittskarten für die Veranstaltung gibt es unter         www.musical-factory.org oder bei Thorsten Gallus unter TEL.: 0151 40008418

BITTE BEACHTEN, DASS HIER NICHT DIE ENSEMBLES VOM FROHSINN TEILNEHMEN, SONDERN NUR VEREINZELTE MITGLIEDER!

Hier den aktuellen Jahres-Terminplan laden!